So organisierst du die ersten
Wochen deiner Schwangerschaft

Was muss ich zu Beginn der Schwangerschaft alles tun?

Du hast gerade herausgefunden, dass du schwanger bist?

Herzlichen Glückwunsch!  

Wie geht es dir? Bist du entspannt oder hast du tausend Fragen?

Keine Angst: So geht es jeder werdenden Mutter, die ihr erstes Kind bekommt.

Für eine perfekt organisierte, selbstbestimmte Schwangerschaft sind 3 Dinge wichtig:

Du musst...

wissen, wann was wie zu tun ist. Wir sagen es dir Schritt für Schritt.

perfekt informiert zu sein. Wir geben dir alle wichtigen Infos

erkennen, was du eigentlich willst. Wir helfen dir, es herauszufinden.

Los geht's!

Schritt 1: Orientiere und organisiere dich

Zu Beginn der Schwangerschaft gibt es so viel, dass man einfach wissen muss.

Hat schon jemand bei dir geklingelt und dir die ultimative Broschüre in die Hand gedrückt? Nein? Wenn du Glück hast, findest du einen kleinen Leitfaden im Wartezimmer des Frauenarztes oder deine Krankenkasse schickt dir ein paar Infos zu (falls du sie schon über das große Wunder unterrichtet hast).

Darauf musst du aber nicht warten! Wir sagen dir hier, wie du am besten zu Beginn deiner Schwangerschaft vorgehst.

Tausend Fragen in der Schwangerschaft

So gehst du vor:

# Beginne mit dem Schwangerschaftskalender 

Lerne hier:

  • Wann die Schwangerschaft eigentlich genau beginnt,
  • wie (komisch) die Wochen und Monate in der Schwangerschaft gezählt werden und
  • warum du wahrscheinlich schon im 2. Monat bist, wenn du von deiner Schwangerschaft erfährst.

# Hol dir die ultimative Checkliste mit allen To Do's

In der kostenlosen Checkliste erfährst du:
  • Woran du in der Schwangerschaft auf jeden Fall denken musst (deine To Do‘s),
  • bis wann du dein To Do erledigen musst (wenn es eine Frist gibt) und
  • was es noch alles zu beachten gibt.
 
So hast für du einen wunderbaren Überblick über alles, was du erledigen musst – angefangen vom Schwangerschaftstest bis hin zur Geburt.
 

# Informiere dich über den Mutterpass

Wir informieren dich darüber,

  • warum du den Mutterpass immer bei dir tragen solltest,
  • was alles im Mutterpass drin steht,
  • was es mit den Mutterschafts-Richtlinien auf sich hat und
  • wie das mit der Schwangerschaftsvorsorge läuft.

Schritt 2: Such’ dir eine Hebamme

Die passende Hebamme zu finden ist nicht gerade einfach. Dabei ist die Hebamme eine deiner wichtigsten BegleiterInnen während der Schwangerschaft. 

Beginne deine Suche so früh wie möglich, denn Hebammen sind wahnsinnig schnell ausgebucht!

Wir sagen dir hier, wie du bei der Hebammenwahl vorgehen kannst, wie du die beste Hebamme für dich auswählst und alles, was du rund um das Thema Hebamme noch wissen musst.

So gehst du vor:

# In 5 Schritten zur Traumhebamme

Wir sagen dir hier, wie du:

  • in 5 Schritten die passende Hebamme für dich findest,
  • worauf du bei der Hebammenwahl unbedingt achten solltest
  • und alles, was du außerdem rund um das Thema Hebamme wissen musst.

# Was die Krankenkasse in der Schwangerschaft zahlt

Hier lernst du,

  • welche Hebammenleistungen die gesetzlichen Krankenkassen zahlen,
  • was die Hebammen als private Zusatzleistungen noch anbieten,
  • wo du die gesetzlichen Regelungen im nachlesen kannst.

# Kenne die Unterschiede bei den Hebammen und Geburtshelfern

Erfahre hier,

  • was angestellte und freiberufliche Hebammen unterscheidet,
  • was Beleghebammen, Vorsorge- und Nachsorgehebammen sind,
  • was eine Doula macht und
  • welche Hebamme für dich am besten passt.

# Bearbeite die Checkliste zur Hebammensuche

Die Checkliste hilft dir, klarer darüber zu werden,

  • welche Betreuung du dir für deine Schwangerschaft und Geburt wünscht und
  • welche Leistungsangebote deine Hebamme mitbringen soll.

Sie beinhaltet außerdem einen Gesprächsleitfaden für das Kennenlerngespräch mit ihr. Dadurch kannst du besser einschätzen, ob sie zu dir passt und – falls du mehrere Gespräche führst – die „richtige“ Hebamme für dich zu finden.

Schritt 3: Plane deine Traumgeburt

Ich soll jetzt schon an die Geburt denken? JA! Absolut. 

Umso eher du dir überlegst, wie der große Tag sein soll, desto mehr Zeit hast du, darauf hinzuarbeiten.

Du bekommst ein mulmiges Gefühl, wenn du an die Geburt denken sollst?

Bitte nicht! Höre nicht darauf, was du von anderen hörst oder aus Filmen kennst. Werde dir klar darüber, wie deine Traumgeburt aussehen soll und alles ist möglich! 

Entspannt mit 40 Wochen - Organisiere deine Schwangerschaft

So gehst du vor:

# In 5 Schritten zur Traumgeburt

Erfahre hier, warum Selbstbestimmung für eine Traumgeburt essenziell ist und wie du

  • herausfindest, was du eigentlich für deine Geburt willst (und was nicht),
  • deinen Wohlfühlort findest,
  • wie du dein Geburtsteam auswählst,
  • die Vorstellungen von deiner Traumgeburt in die Realität umsetzt.

# Wähle den Geburtsort für dein Baby aus

Erfahre hier,

  • die wichtigsten Infos zu Klinik-, Geburtshaus- und Hausgeburten,
  • welche Möglichkeiten du bei einer Klinikgeburt hast
  • Wie die Geburtsmöglichkeiten im Vergleich abschneiden und
  • welche Vor- und Nachteile die Alternativen mit sich bringen.

# Nutze die Checkliste zur Klinikwahl

Die Checkliste Klinikwahl hilft dir, den idealen Gebär-Ort für dich und den beste Geburtsort für dein Baby zu finden.

 

Du findest in der Checkliste Fragen zu(r)

  • wichtigen Punkten zur KreißsaalOrganisation und relevanten statistischen Zahlen,
  • Betreuung während der Geburt und Ausstattung im Kreißsaal bzw. OP,
  • Wochenbettstation und am wichtigsten:
  • deinem Gefühl.

 

So kannst du mögliche Geburtskliniken wunderbar miteinander vergleichen und die richtige Entscheidung für dich treffen.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast 3 wichtige To Do's geschafft.

Du hast nun 3 der wichtigsten Themen, die wir aus unserem MOMcademy Programm für dich herausgepickt haben, bearbeitet.

Optimalerweise hast du dadurch jetzt schon

  • deine Traumhebamme gefunden,
  • dir überlegt wie und wo du entbinden möchtest und
  • deine Traumgeburt manifestiert.

Super! Denn das sind wirklich 3 ganz essenzielle Schritte in deiner Schwangerschaft. Sie liegen uns ganz besonders am Herzen und deshalb haben wir dazu alle Tools kostenlos für dich zur Verfügung gestellt.

Und so geht's jetzt weiter

Wenn dir gefällt, was du gesehen hast, dann komm in die MOMCademy und absolviere den 40 Wochen Online Kurs:

In unserem umfassenden Programm nehmen wir dich vom Schwangerschaftstest bis hin zur Geburt an die Hand und sagen dir genau, was deine To Do’s sind und wie du alles individuell für dich umsetzt. 

Im ersten Schwangerschaftsdrittel starten wir mit diesen Themen:

Was sonst noch alles im Programm steckt, erfährst du hier:

 

Madlen von 40 Wochen

 

Hallo, ich bin Madlen – Zweifach-Mama aus Leidenschaft.

Aus diesem Grund betreue ich meine Kinder (Merle *2016 und Lennard *2019) jeweils die ersten drei Jahre gemeinsam mit meinem Mann selbst.

Während meiner ersten Schwangerschaft fühlte ich mich mit dem Zusammensuchen aller Infos im Internet wie auf Glatteis. Ich freute mich sehr, als mein Arbeitgeber mir eine kleine Liste mit den wichtigsten Behördengängen und Fristen gab. Dass das jedoch längst nicht alles war und noch viel mehr Themen auf mich warten würden, stellte ich aber leider erst viel später fest. Zum Beispiel der Steuerklassen-Wechsel oder die Möglichkeit eine Haushaltshilfe zu beantragen…

Daraus reifte in mir der Entschluss, dass es nicht jeder (Erstlings-)Mutter so gehen soll. Und die Idee zu 40 Wochen war geboren. Ich freue mich so sehr, nun meine Leidenschaft mit dir und allen Müttern zu teilen und allen die es hassen, Dinge zu planen und zu strukturieren oder Checklisten anzulegen, helfen zu können. Denn das mache ich wirklich gern.

Und nun: Verirre dich nicht im Behördendschungel, sondern leg‘ die Füße hoch, feiere deine Vorfreude und sei die beste Mama für dein Baby!

Deine Madlen von 40 Wochen